Wie Sie Überforderung vermeiden können

Allgemein

  • Informieren Sie sich umfassend
  • Investieren Sie Zeit in das Zusammentragen von Informationen
  • Bitten Sie den behandelnden Arzt um ausführliche Informationen zum Krankheitsgeschehen sowie zu den möglichen Behandlungs- und Rahabilitationsmaßnahmen
  • Erkundingen Sie sich bei der Kranken- und Pflegekasse nach Unterstützungsmöglichkeiten
  • Lassen Sie sich durch uns beraten. Unsere Mitarbeiterinnen stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Gerade in der Anfangsphase einer Pflegesituation sind Informationen und Hinweise besonders wichtig. Je umfassender Sie sich informiert haben, desto besser können Sie die notwendigen Entscheidungen treffen und dadurch die Pflegesituation mitgestalten. Denn als Pflegeperson müssen Sie nicht alle Aufgaben alleine bewältigen. Beziehen Sie den Pflegebedürftigen und nahestehende Personen mit ein. Von der Entscheidung, einen pflegebedürftigen Angehörigen zu Hause zu pflegen, sind alle Familienmitglieder betroffen.

Damit sich alle Beteiligten auf mögliche Veränderungen einstellen können, ist es wichtig, sie bereits im Vorfeld an Planung und Vorbereitung der häuslichen Pflege zu beteiligen. Fördern Sie den Pflegebedürftigen in seiner Selbstständigkeit. Imformieren Sie sich vor der Übernahme von Pflegeaufgaben zunächst immer über die vorhandenen Fähigkeiten und Fertigkeiten des Pflegebedürftigen und beziehen Sie seine Selbsthilfemöglichkeiten mit ein. Motivieren Sie den Pflegebedürftigen dazu, seine Fähigkeiten einzusetzen und übernehmen Sie nur die Aufgaben, die er selbst nicht ausführen kann.

Nutzen Sie auch Hilfsmittel, die dem Pflegebedürftigen eine größere Selbstständigkeit ermöglichen. Vernachlässigen Sie Ihre eigene Gesundheit nicht. Im Sinne einer gesunden "Selbstpflege" sollten Sie Ihre eigenen Bedürfnisse ebenso ernst nehmen wie die Wünsche und Erwartungen des Pflegebedürftigen.

Betreuungsgruppe am Nachmittag

Brauchen Sie einen Nachmittag eine Auszeit um etwas zu erledigen, Termine wahrzunehmen oder Besorgungen zu machen bieten wir unsere Betreuungsgruppe am Nachmittag drei Mal wöchentlich an.

Hier kann Ihr Angehöriger in vertrauter Umgebung einen schönen und abwechslungsreichen Nachmittag mit Kaffee und Kuchen sowie einen kleinen Abendessen wahrnehmen.

Die Betreuungsgruppe findet jeden Dienstag, Donnerstag und Freitag (außer Feiertags) in den Räumen der Seniorenwohnanlage am Blumhardtweg in Bad Boll statt.

Sprechen Sie unsere Mitarbeiterin Frau Barbara Hirsmüller hierzu an. Sie kann Ihnen alle wichtigen Informationen geben und Fragen beantworten.

Copyright ©2015 - Diakoniestation Raum Bad Boll www.diakoniestation-badboll.de. Alle Rechte vorbehalten. Website made by kaelberer-online.de